christmas cookies

12.12., 13 uhr: der countdown für die diesjährige weihnachtsbäckerei im hause hep & ko beginnt. wie viele unserer kunden und alle unserer freunde wissen, wohnen wir glücklicherweise auch da, wo wir arbeiten – natürlich in getrennten räumen, bisher steht noch kein feldbett im büro. aber doch immerhin so, dass die küche in exakt 17 sekunden zu erreichen ist, was diverse vorteile hat. nicht nur steht sie uns zur verfügung, wenn dienstags „kochen einer für alle“ angesagt ist, genauso wichtig ist sie für die jährliche plätzchenwerkstatt.

IMG_9450

dafür hat dieses jahr esther ihre massive kitchen aid in den dritten stock geschleppt. mit einem so stylishen werkzeug macht natürlich die ganze küche gleich viel mehr her. und die teige gelingen in windeseile. sieben sorten haben wir nach langem blättern in allen einschlägigen plätzchenbeilagen festgelegt, eine – wie wir finden – schöne mischung aus altbewährtem und neuen sorten, damit weder uns noch ihnen langweilig wird.

IMG_9439

die blumenkekse gehören von anfang an zu den klassikern und sind auch dieses mal wieder „die schönsten im ganzen land“. ach ja: 2013 ist das 6. jahr, in dem wir backen und verschicken. ein bisschen stolz sind wir schon auf diese tradition. zumal die kunden uns immer wieder das gefühl geben, dass sie wirklich jedes jahr gespannt darauf warten, dass die kleinen, silbernen dosen kurz vor weihnachten ankommen. da viele unserer kunden exklusive hotels, teils mit eigener patisserie sind, freuen wir uns besonders über deren lob. einer der hotelbesitzer hat uns verraten, dass er jedes jahr reichlich lebensmittel, weine, schnäpse und sekt von seinen lieferanten bekomme, und das einzige, was er wirklich mit nach hause nehme und mit genuss verspeise, seien unsere weihnachtsplätzchen. wir sind nicht ganz sicher, ob das stimmt … aber wir erzählen die geschichte immer wieder gerne.

IMG_9475

hier entstehen gerade unsere kleinen schokoladenbrote. liebvoll in puderzucker gewälzt …

IMG_9476

…. aufs blech gesetzt …

IMG_9509… und nach dem backen in blechdosen zwischengelagert. genauso wie die anderen sechs sorten.

IMG_9470

neu dabei dieses jahr: plätzchen mit chili und rosa pfeffer. mal sehen, ob sie es in die all-time-favorite-liste schaffen. ich bin da ein bisschen skeptisch.

IMG_9451

zu den „alten freunden“ gehören die pistazien-makrönchen, dieses mal mit besonders formstabilem eischnee versehen. und wie immer einfach köstlich. keine sorge, wir haben immer nur ein plätzchen in teile gebrochen und probiert – alle anderen sind in die kleinen dosen gewandert.

IMG_9457

„signierte“ kekse gab es auch schon jedes jahr, allerdings haben uns klagen erreicht, dass die leckeren rosmarin-kekse, die wir bisher gestempelt haben, immer so mürbe waren, dass sie nach der langen reise meist zerbrochen ankamen. deshalb haben wir dieses jahr echte schwäbische springerle gebacken und sie statt zu modeln mit dem hep&ko stempel versehen. bitten um meldung, ob das beliebte gebäck aus unserer alten heimat den transport besser überstanden hat!

IMG_9426

hier hat esther die eischneehaube der makrönchen voll unter kontrolle. soll ja nicht braun werden! deshalb wurde zwischenzeitlich vorsorglich eine zweite lage backpapier eingesetzt und die ofentür mittels kochlöffel offen gehalten. so viel sorgfalt muss schon sein! gedauert hat die backaktion übrigens zwei tage. dann haben wir nochmal einen tag fürs einpacken und postaufliefern gebraucht.

IMG_9453

anna war für die ganze aktion übrigens am professionellsten ausgestattet. sie kam mit schürze.

IMG_9474

esther ist unser absoluter backprofi. die verzierungen gehen ihr so leicht von der hand wie keinem sonst.

IMG_9513

montag kam die logistik ins spiel. janine, unsere neue praktikantin, hat ein zauberhaftes kärtchen gebastelt – hier mal dekorativ in unserem agentureigenen adventskranz dekoriert. parallel wurden die kekse auf immerhin 40 dosen verteilt, in seidenpapier gehüllt, mit aufleger versehen und verschlossen. dann wurden die dosen noch in kartons gepackt bzw. in weihnachtliches packpapier gehüllt und mit adressaufklebern versehen. heute früh um halb elf stand ich zusammen mit dreißig anderen menschen geduldig bei der post in der schlange, um eine halbe stunde später sehr erleichtert zurück ins büro zu steuern.

hier ist heute übrigens jubiläum angesagt. vor genau 20 jahren – am 17. dezember 1997 – standen hep und ich ebenfalls in einer schlange. nicht bei der post, sondern beim gewerbeamt. und haben dort eine firma angemeldet.

gew.anm

kaum zu glauben, wie die zeit vergeht.

wir wünschen allen kunden, freunden und kollegen ein frohes weihnachtsfest! und hoffen, dass alle plätzchen noch rechtzeitig eintreffen.

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Ulrike sagt:

    Bei dieser Weihnachtsbäckerei läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen… Und das Ganze sieht nicht nur lecker, sondern auch nach jeder Menge Spaß aus!
    Hiermit außerdem ein lautes Täterätääääää zum Agenturjubiläum!!

  2. Imke sagt:

    Das sind die aller-, aller-, aller-, wirklich allerleckersten Weihnachtskekse, die mir je untergekommen sind. Mal wieder. Ich bin stolz und glücklich, zu den Empfängern dieser wunderbaren Keks-Compilation zu gehören (-: Danke Euch! Fröhliche Weihnachten und juten Rutsch, Ihr Lieben!

Kommentare