neues jahr, neue reisen

das war eine interessante rechnung: in 2017 haben wir 29 kundenbesuche absolviert. mal nur, um uns vorzustellen, mal für eine typo3-schulung, mal ging es um unser suite life magazine, mal waren wir zu einem wunderschönen sommerfest in münchen geladen. der letzte besuch, kurz vor weihnachten, galt dem rössle rechenberg, das einen komplett neuen auftritt von uns bekommt.
und das neue jahr startete ebenso rasant. gleich das erste wochenende führte uns nach stolpe, wo wir den neuen gutsherrn vorstellten – und uns gleich nochmal für februar verabredeten. das zweite wochenende ging es in richtung süden. der adelshof in schwäbisch hall braucht fotos für seine neue homepage.

schwäbisch hall ist ein sehr hübsches fachwerkstädtchen, nicht untypisch für hohenlohe. und wie immer in dieser genussgegend sind die „kulinarischen verwöhnmomente“ einfach unerreicht gut. die schwäbisch-hällische erzeugergemeinschaft führt zu unserem großen glück auch einen laden im städtle, den wir mit gezücktem portemonnaie heimsuchen, kurz vor der heimfahrt. hat sich gelohnt.

kurze ausflüge wie nach potsdam, wo im nächsten monat das landgut nedlitz mitsamt ashoka ayurveda eröffnet wird, zählen wir schon gar nicht mehr zu den geschäftsreisen. umso mehr unsere tour in den schwarzwald, wo wir uns anfang februar in wirklich himmlische gefilde begeben. der engel in obertal ist das ziel der reise, und hier erleben wir, wie großartig wellness wirklich sein kann. wir lernen direktor rees und das team kennen und sind innerhalb kürzester zeit überzeugt: das wird prima funktionieren mit dem engel und hep&ko! auf der rückfahrt nochmal einen schlenker zum rössle in rechenberg – das logo ist dieses mal eine schwere geburt!

aber wir merken schon: wir sind auf der zielgeraden. jetzt wird es nicht mehr lange dauern! dann können alle druckstücke fertig gestellt werden, die auf ihre vollendung warten. und siehe da: zwei wochen später sind wir soweit.
vorher aber geht es nochmal nach gut stolpe, weit im nordosten, kurz vor usedom. denn hier ist über die ferien eine familie mit zwei pferden zu gast, und das soll dokumentiert werden. dass die pferdeboxen in stolpe luxuriös groß sind. dass hier genügend platz zum longieren und reiten ist. ein artikel im neuen gutsherrn ist dafür vorgesehen.

und wer hat uns in gewohnter manier sicher hin und zurückgebracht? unser volvo. 3.500 km, und es ist erst mitte februar. mal schauen, was das jahr noch so bringt! hep jedenfalls fährt gleich anfang märz nochmal nach obertal, um gemeinsam mit moritz hoffmann den engel mit einer neuen bildsprache auszustatten. the show must go on!

wir haben uns überlegt, dass wir in die nächste suite life vielleicht mal eine raststätten-kritik mit aufnehmen. wo es den besten kaffee gibt, wo der diesel am schnellsten in den tank sprudelt. und wo uns die mitarbeiter schon fast mit namen begrüßen …

Kommentare