zu besuch in hamburg

am 4. juli machen wir uns frühmorgens auf den weg nach hamburg. die barmbeker straße ist unser ziel, denn hier sitzt joi design, innenarchitekten für hotels, restaurants, spas, büro- und geschäftshäuser. wir kennen uns, weil das fährhaus auf sylt ein gemeinsamer kunde ist.

wir haben die erste ausgabe unseres suite life magazins auch an joi design geschickt. bisher hatten wir nicht viele gemeinsame berührungspunkte, haben uns nur zufällig einmal auf sylt getroffen. aber das hat sich nun schlagartig geändert. frau kretschmar-joehnk und peter joehnk, die beiden inhaber, fanden unser magazin bemerkenswert. und wir fühlen uns in ihrem büro sofort wie zuhause. das treffen ist sehr, sehr angenehm, die beiden sind inspirierende, äußerst interessante gesprächspartner. die anschließende kleine büroführung zeigt wahre schätze an materialien, stoffe, teppiche, fliesen – alles wunderschön anzuschauen und anzufassen.

Foto[1]

moodboards, möbel- und lampenmuster – wir fühlen uns wie im schlaraffenland.

Foto[3]

natürlich würden wir gerne sofort unser häuschen in werder ausstatten lassen. oder doch lieber unsere wohnung hier in der mommsenstraße? ich fürchte, für joi design sind wir zu klein. die joehnks sind vielmehr auf hotels spezialisiert, sind in deutschland die nummer 1 unter den hotelausstattern und europa- und weltweit ganz vorne in den einschlägigen ranglisten. haben erstklassige namen in ihrer kundenliste, ähnlich wie wir. vielleicht fühlen wir uns auch deshalb so wohl in ihren räumen, weil vieles ähnlich strukturiert und organisiert ist wie bei uns.

Foto

zum abschied bekommen wir noch ein wunderschönes buch: farben der hotels, ganz neu erschienen, mit vielen beispielen aus der arbeit von joi design. äußerst interessant, nicht nur für inneneinrichter, sondern auch für grafik designer.

wir machen noch einen kurzen abstecher in die hafen city, die sich in den jahren, die wir nicht mehr in hamburg waren, unglaublich verändert hat. und dann: zurück nach hause! inspiriert und motiviert. ich denke, das war nicht unser letztes treffen mit joi design!

 

2 Kommentare

  1. Peter Joehnk sagt:

    Das freut mich sehr, dass Ihr Euch so positiv an unser Büro erinnert!
    Vielen Dank!

    • Hep sagt:

      Na ja, wenn man da als hep & ko nicht hochinspiriert rausgehen würde, wäre das sehr merkwürdig. Nein, nein. Verzeihen Sie uns nur diese miese handyfotooptik. Wir bessern uns!

Schreibe einen Kommentar für Peter Joehnk

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.